Baba - Barbara Ganz

Ein Leben in Bewegung – ein bewegtes Leben!

 

Sport, Gesundheit, die Psyche des Menschen, Spiritualität, Hirnforschung, leben und sterben, wie können wir glücklich und zufrieden werden und das Wohl der Menschen: Diese Themen und viele mehr, begleiten mich durch mein Leben.

 

Nach meiner Schulzeit setzte ich auf den Sport und entschied mich für ein Leben auf dem Rennrad. Während 14 Jahren als Spitzensportlerin habe ich auf der ganzen Welt an Wettkämpfen teilgenommen. Dabei machte ich alle Erfahrungen, die es in der Lebensschule des Profisports zu lernen gibt: GANZ genau auf die Körpersignale zu achten, die Kraft der Psyche, siegen, verlieren und vieles mehr. Auf dem Weg zu immer höheren sportlichen Zielen lernte ich auch den unmittelbaren Einfluss autogenen Trainings, der Suggestopädie, des Mentaltrainings sowie verschiedener Meditationstechniken kennen.

 

Wichtigste sportlichen Erfolge

Baba Ganz auf dem Rennrad mit Blick zurück.
Der Blick zurück.

 

 

  • 9 Schweizermeistertitel
  • 4 Vize-Weltmeistertitel
  • 3 Bronzemedaillen an Weltmeisterschaften
  • Stunden-Weltrekord im Hallenstadion, 1985 in Zürich
  • Teilnahme an den Olympischen Spielen in Seoul
  • Diverse Siege an nationalen und internationalen Wettkämpfen

 

Im Archiv von SRF habe ich diesen Bericht über meinen Stundenweltrekord vom 25. November 1985 entdeckt. Damals haben mich schon Mentaltrainings, Stretching-Methoden und Massagen begleitet. Während der intensiven Vorbereitung auf den Weltrekord gehörte beinahe täglich eine regenerierende Massage. Danke Paul.

 

Hinweis: Leider wurden mein Rekord und einige weitere Jahre später aus allen Statistiken gestrichen, da unsere Fahrräder nicht dem heutigen UCI Reglement entsprachen.
Annulliert als Stundenweltrekord, da nicht konform mit dem UCI-Reglement aus dem Jahr 2000.

Nach Beendigung meiner Sportlerkarriere begann ich 1994 die Ausbildung zur diplomierten Masseurin. Ein für mich faszinierender und wunderschöner Beruf. Seit 1995 arbeite ich mit selbständiger Praxis. Vielen Menschen konnte ich mit meinen manuellen Körpertherapien von den unterschiedlichsten Beschwerden befreien. 

 

Zunehmend wichtig wird der Mentalbereich. Berufliche, sportliche oder schulische Belastungen, das rasante Tempo unserer Zeit und die Informationsflut strapazieren unsere Psyche. Als logische Ergänzung zur Massage begleite ich Sie mittels EFT, Coaching/Beratung, Meditation und weiteren Entspannungsmethoden, damit Sie auch psychisch fit bleiben! 

«Für mich als Velofahrer, ist es super, eine Masseurin wie Baba zu haben. Durch Ihre Vergangenheit als Spitzensportlerin

weiss Sie sehr genau, wo es uns Velofahrer ab und zu zwickt. Zudem habe ich von Ihr auch schon hervorragende Trainingstipps erhalten. Vielen Dank Baba!»


Spirituelle Sterbebegleitung

Bonsai in einem grossen Blumentopf, Wald im Hintergrund

 

Die Ausbildung in spiritueller Sterbebegleitung bei Gabriel Looser (2005) war eine sehr wertvolle Schule. Denn mein Interesse gilt dem natürlichen Entstehen, dem Sein und dem Vergehen, einfach weil alles entsteht, ist und wieder vergeht.

 

In Herbst 2012 durfte ich persönlich miterleben als die Seele eines lieben Menschen ihren Körper verliess. Danke Mami für alles, was du mir gegeben hast und dass du weiterhin bei mir bist.

 


GANZ persönlich: Coming-out.

Das «Coming-out» habe ich selbst erfahren. Vor und während dieser Zeit wurde ich mit ganz neuen Themen konfrontiert, die mein Leben mit neuen Erfahrungen bereicherten. So hatte ich im Jahr 2000 das Amt als Botschafterin der Euro-Games Zürich. 

Jetzt lebe ich glücklich mit meiner Partnerin im Zürioberland.